startseite > ausstellungen > susanne egle - look closer
heading heading

Susanne Egle ließ sich zuerst zur Steinbildhauerin ausbilden, bevor sie an den Staatlichen Akademien der Bildenden Künste in Kassel und Karlsruhe Bildhauerei studierte. Schon während Ihres Studiums erkannte die Künstlerin das ästhetische Potential ihrer unzähligen Fundstücke, die sie in ihrem jeweiligen sozio-kulturellen Umfeld bis heute entdeckt. Meist handelt es sich hierbei um „Trophäen des Alltags“, Gegenstände unterschiedlichster Beschaffenheit, die Susanne Egle mit großem Geschick und unerschöpflichem Erfindungsgeist in neue Sinnzusammenhänge wandelt.

Während eines Stipendiums an der Cité Internationale des Arts in Paris begann die Künstlerin neben ihrer plastischen Arbeit sich in ihrer „alltagsarchäologischen Recherche“ auch der Fotografie zuzuwenden. Umfangreiche Dokumentationen, die von urbanen Erscheinungen bis in den privaten Alltag reichen, werden zu großformatigen Wandbildern transformiert. In neuester Zeit entzieht sich die Bildhauerin in ihren fotografischen Arbeiten immer häufiger dem bloßen Abbilden. Bildinhalte werden fotografisch bis zur Unkenntlichkeit verfremdet und erhalten im Anschluss durch den Einsatz handwerklicher Techniken eine Räumlichkeit, die die eigentliche bildhauerische Herkunft der Künstlerin widerspiegelt.

Susanne Egle lebt und arbeitet bei Landau, zeitweise auch in Paris. Sie erhielt zahlreiche Preise und Stipendien. Mit ihren Werken ist sie sowohl national als auch international auf Ausstellungen, Kunstmessen und in öffentlichen/privaten Sammlungen vertreten.